Lagerix-Tippkönig: „Mit Fachwissen fällt man bei Tippspielen oft auf die Nase“

Björn Lindstädt, Sieger des Lagerix-EM-TippspielsDie EM ist vorbei und mit Portugal hat ein Team den Titel gewonnen, das in Vorfeld wohl die wenigsten auf der Rechnung hatten. Auch unser Mitarbeiter Björn Lindstädt nicht, der jedoch über das gesamte Turnier hinweg den besten Riecher hatte und sich so den Titel des Lagerix EM-Tippkönigs sichern konnte.

„Ich schaue viel Fußball und habe mir im Vorfeld natürlich überlegt wie die Chancen der einzelnen Teams stehen. Aber oftmals fallen ja gerade diejenigen, die sich aufgrund ihres Fachwissens ziemlich siegessicher sind, bei solchen Tippspielen heftig auf die Nase.“ Auch die EM hielt die eine oder andere Überraschung bereit, mit der auch Experten nicht rechnen konnten. „Dass Island und Wales so weit kommen würden, war sicher nicht vorhersehbar“, meint Lindstädt. Ansonsten vermisste er in vielen Spielen die Spannung und die Dynamik. „Die einzige Ausnahme war das Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien. Das war eines der großen Spiele, die es früher bei einer EM häufiger gab. Das hat das Turnier so attraktiv gemacht.“ Dennoch schaute der 34-jährige, sofern es sich mit den Arbeitszeiten vereinbaren ließ, jedes Spiel im Fernsehen. Zumindest bis zum Halbfinale der Deutschen. „Nach dem Aus gegen Frankreich hatte ich wenig Lust, mir das Finale anzusehen“, gesteht er. Seine Meinung zur Niederlage der Nationalmannschaft: „Da war sicher viel Pech dabei. Der Elfmeter kam zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt. Auf der anderen Seite muss man eben auch Tore schießen, wenn man ein Spiel gewinnen will. Da kam von uns zu wenig.“

Jetzt aber hat Björn Lindstädt die EM abgehakt und richtet sein Augenmerk wieder voll auf die Bundesliga, wo er hofft, dass „seine“ Eintracht aus Frankfurt eine etwas ruhigere Saison als zuletzt erlebt. Und wer weiß vielleicht gibt es ja auch hier in Sachen Meisterschaft eine große Überraschung. Nicht nur unser Tippkönig könnte damit sicherlich gut leben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.