Die Geschichte des Bodenbelags

Vom Dielenboden über die Fliese bishin zum modernen Click-Vinyl

Die Geschichte des Fußbodens, ein Begriff, der einen Großteil der dekorativen Künste umfasst, ist sehr wichtig. Er zeigt die Entwicklung der Technik von den bescheidenen Anfängen bis hin zu den heutigen hochtechnischen Produkten. Im Zusammenhang mit  diesem Kunstwerk werden Böden meist als die Oberflächen bezeichnet, auf denen wir gehen, stehen oder sitzen. Eine Vielzahl weiterer verwendeter Materialien und deren Eigenschaften sind unter dem Begriff Bodenbelag zu finden.

Fußböden gibt es schon seit prähistorischen Zeiten. Dafür gibt es sowohl archäologische Beweise als auch historische Überlieferungen. Eines der frühesten bekannten Exemplare eines Bodenbelags findet sich im ägyptischen Grabstein. Dieser Grabstein wurde aus einem einzigen Sandsteinblock gemeißelt. Dieser frühe Bodenbelag zeigt keine Anzeichen von Abnutzung, obwohl er vor vielen hundert Jahren verlegt wurde. Weil er so alt ist, wird er auch als prähistorischer Bodenbelag betrachtet. Die Techniken, die bei frühen Bodenbelägen zum Einsatz kamen, wurden seitdem verfeinert. Es werden ständig neue Methoden und Materialien entwickelt. Eine der wichtigsten Innovationen der letzten Jahre war die Entwicklung von synthetischen Produkten, die einer höheren Beanspruchung standhalten als echtes Holz. Außerdem sind diese Produkte zu einem wesentlich geringeren Preis erhältlich.

Es gibt noch einige andere Arten von Bodenbelägen, die alle Teil der Geschichte der Bodenbeläge sind. Zum Beispiel wurde Linoleum schon vor Hunderten von Jahren als Bodenbelag in Geschäftsgebäuden verwendet. Aber Linoleum ist nicht der erste Elastische Bodenbelag welcher Verwendung fand. Die Produktion von Belägen für repräsentative Böden begann wesentlich früher.

Viel später wurden keramische Fliesen verwendet und blieben für viele Jahre ein beliebtes Bodenbelagsmaterial. Terrakotta sind ein weiteres Beispiel für eine Art von Bodenbelag, der auf der ganzen Welt verwendet wurde, vom alten Ägypten bis zum alten Mesoamerika. Natürlich gibt es auch heute noch einige Bodenbeläge, die in Privathäusern und in öffentlichen Gebäuden verwendet werden. Marmor ist nach wie vor eines der beliebtesten Beispiele für Bodenbeläge, auch wenn es heute viel mehr Optionen gibt. Zum Beispiel sind Keramikfliesen in einer breiten Palette von Farben und Mustern erhältlich. Linoleum ist immer noch erhältlich, wenn auch nicht mehr in denselben Mengen wie vor Jahrzehnten. Neuartige Bodenbeläge wie Vinyl kamen das erste Mal in den 60er Jahren zum Einsatz. Laminat ist seit 1980 auf den Markt und gehört neben Vinyl zu den beliebtesten Bodenbelägen. 

Die Geschichte der Bodenbeläge sollte als ein interessanter, aber kurzer Abschnitt der Geschichte betrachtet werden. Bodenbeläge haben sich in den letzten Jahren stark verändert und es gibt viel mehr Auswahl als in früheren Jahren. Dies ist ein weiterer guter Grund, den Kauf eines neuen zeitgemäßen Bodenbelags in Betracht zu ziehen. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.